Piwik 1.2: One-Click-Update mit Umweg

Habe heute gesehen, dass die neue Version 1.2 von Piwik veröffentlicht wurde und habe natürlich sofort versucht, diese zu Installieren. Dafür bietet Piwik ein nettes Feature an: das One-Click-Update. Wäre auch eine super Sache, wenn es tatsächlich so funktionieren würde. Leider mag diese Form des Updates auf meinem System (Debian Lenny amd64, PHP Version 5.2.6-1) nicht mehr seit der Version 1.0 so arbeiten.
„Piwik 1.2: One-Click-Update mit Umweg“ weiterlesen

Einen Block aus mehreren Zeilen aus grosser Textdatei löschen

Wenn man mal mehrere Zeilen mitten in einer sehr grossen Text-Datei entfernen möchte und man kennt die Zeilennummern, kann man folgenden Befehl in der Shell verwenden:

sed '1234,1345d' quelldatei.txt >neuedatei.txt

Hier wird der Inhalt der Datei quelldatei.txt ohne die Zeilen 1234 bis inklusive 1345 in die Datei neuedatei.txt kopiert.
„Einen Block aus mehreren Zeilen aus grosser Textdatei löschen“ weiterlesen

Anti-Bot-Frage in Forum durch Wolfram Alpha gelöst

Habe heute eine Suche im Ubuntu-Forum durchgeführt. Da gibt es diese Billig-Varianten von CAPTCHAs, nämlich Textaufgaben, um Mensch und (Spam-)Bot zu unterscheiden:

Die Frage lautet also übersetzt: „Wie viele Ohren hat der durchschnittliche Mensch?“. Ein Kollege wollte daraufhin wissen, ob Google eine Antwort darauf hat. Ein direkter Test ergab nur eine Liste mit Webseiten, die Foren mit solchen Sicherheitsfragen hatten.

Aber da gibt es ja noch diese tolle Wundermaschine, von der keiner mehr was weiss, die aber damals durch alle Social Media Dinger gegeistert ist: Wolfram Alpha!
Ich hatte den Dienst letztens erst in Anspruch genommen, um die Fakultät einer grösseren Zahl zu ermitteln. Wolfram Alpha liefert da erstaunlich viele Ziffern…

Jedenfalls habe ich die Anti-Bot-Frage mal dort gepostet und siehe da: die Antwort erschien plausibel:

Wolfram Alphas Antwort: 2.

Ein weiterer Test mit der Frage „What is the first letter of the English alphabet?“ aus der selben Forum-Software führte aber leider zu keinem befriedigenden Ergebnis.

Keine Pflicht, Personalausweis dabei zu haben

Eine Frage, die immer mal wieder aufkommt: Ist man verpflichtet, seinen Personalausweis ständig mit sich zu führen?
Udo Vetter sagt:

Eins hat sich im Personalausweisgesetz übrigens nicht geändert. Man ist nach wie vor nur verpflichtet, einen Personalausweis oder Reisepass zu besitzen. Dem genügt man auch, wenn der Personalausweis zu Hause in der Schublade liegt. Es gibt nach wie vor keine Pflicht, den Personalausweis dabei zu haben, auch wenn einem jeder zweite Polizist gern was anderes erzählt.

Jetzt ist das endlich mal geklärt!

(via law blog)

SSL-Verbindung zu ICQ mit Pidgin

Heute wollte sich Pidgin nicht mehr per SSL bei ICQ einloggen, also hab ich kurz recherchiert.
Dabei hab ich erfahren, dass anscheinend mail.ru ICQ gekauft hat, wenn ich das richtig verstanden habe…und AIM wird von ICQ getrennt (?). Hängt vielleicht alles miteinander zusammen.
Jedenfalls habe ich einen aktuellen Bug-Report für das Login-Problem gefunden und zumindest eine vorübergehende Lösung ist der zweite Antwort-Post auf den Bug:

Pidgin -> Konten -> Konten verwalten -> ICQ -> Bearbeiten... -> Erweitert -> clientLogin benutzen

Also einfach den Haken dort zusätzlich setzen und dann müsste es wieder klappen. Ich könnte mir vorstellen, dass man den Haken wieder entfernen muss, sobald die Server-Geschichten fertig sind…

PostgreSQL: interval

Wir hatten hier gerade einen schönen AHA-Effekt mit einem Query, bei dem mit Zeit-Intervallen gerechnet wurde.

SELECT INTERVAL '600' SECOND;
Das sieht doch gar nicht soo falsch aus und liefert auch keinen SQL-Fehler zurück. Leider ist das Ergebnis nicht gerade richtig: das Intervall zeigt ’00:00:00′ an.

Richtig wäre es so:
SELECT INTERVAL '600 SECOND';
Und siehe da: das Intervall ist ’00:10:00′, sprich: 10 Minuten. Yay!

Kommasetzung: „etwas liegt näher als“

Heute bin ich über einen Ausdruck gestolpert, bei dem ich aus dem Gefühl heraus innerhalb eines Satzes automatisch ein Komma gesetzt hätte:

„Was liegt also näher als (Markenname)“

Es handelt sich, wie unschwer zu erkennen, um einen Satz für Marketingzwecke. Insofern ist korrekte Satzzeichensetzung vermutlich gar nicht mal so wichtig.
Mir wäre das Problem auch gar nicht weiter aufgefallen, wenn nicht jemand hier im Büro mit dem Satz zu tun gehabt hätte und gleich darauf hätte hinweisen müssen, dass das Komma weg gehöre. Diese Meinung wurde auch gleich von einem zweiten Kollegen unterstützt.

Ansich nichts ungewöhnliches, nur hätte ich es eben _mit_ Komma geschrieben, daher musste ich etwas nachforschen…
„Kommasetzung: „etwas liegt näher als““ weiterlesen