Star Trek

Am 7.Mai 2009 ist es endlich wieder so weit: der neue „Star Trek“-Film kommt in die deutschen Kinos und meingottwalter freue ich mich schon darauf!

Diesmal geht es um den Anfang der Enterprise-Crew unter Captain Kirk und einzelne Vorgeschichten der Besatzungs-Mitglieder. Zu sehen ist ein bisher mir unbekannter Chris Pine (wieso muss ich bei dem Namen eigentlich an Captain Christopher Pike denken?) in der Rolle des James Tiberius Kirk. Zachary Quinto, der den Sylar aus der aktuellen Hit-Serie Heroes mimt, übernimmt die Rolle des ersten Offiziers Spock. Desweiteren kann man Simon Pegg (bekannt aus Shawn of the Dead und Hot Fuzz) als Scotty bewundern, sowie Karl Urban, den Eomer aus der „Herr der Ringe“-Saga, als ‚Pille‘ bzw. Leonard McCoy.

Die Rolle des Bösewichts Nero wird übernommen von Eric Bana (Troja, Hulk). Ausserdem wird die unvergessene Winona Ryder Spocks Mutter Amanda Grayson von der Erde spielen und Leonard Nimoy darf nochmal als alter Spock auf die Leinwand.
Irgendwo weiter unten in der Liste der Darsteller konnte ich noch Christopher Doohan als Sternenflotten-Offizier ausmachen, der Sohn des originalen, bereits verstorbenen Scotty-Darstellers James Doohan. Achja, und da wäre noch Lucia Rijker als romulanische CO (Commanding Officer), Junior-Weltergewicht Champion der WIBF (Women’s International Boxing Federation) und gesehen im Film „Million Dollar Baby“ als Billie ‚The Blue Bear‘, wo sie Clint Eastwoods Schützling Maggie Fitzgerald a.k.a. Hillary Swank unfair auf die Bretter des Boxrings schickt.

J.J.Abrams, der Emmy-Preisträger für „Outstanding Directing for a Drama Series“ für die Serie Lost übernimmt die Regie von „Star Trek“.

Links: imdb.com und die offizielle „Star Trek“-Webseite

Ein Gedanke zu „Star Trek

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>